Fußpilz: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Pilzinfektionen (Mykosen) sind unter den Hautkrankheiten sind die häufigsten. Infektion mit dem Erreger ist auf verschiedene Arten möglich, und leichte Symptome der Krankheit in einem frühen Stadium Ihrer Entwicklung nicht alle Patienten auf Zeit-macht Sie zum Arzt gehen. Das Ergebnis der pathologischen Prozess umfasst die Gesamtheit der größere Teil der Gliedmaßen (meist der Füße) und breitet sich immer tiefer in das Gewebe. Ausführung Fuß-Pilz ist behandelbar, aber um Sie vollständig zu bekämpfen die Infektion, manchmal dauert es Monate harter Therapie.

Ursachen von Fuß-Pilz

Ursachen von Fuß-Pilz

Der Pilz entwickelt sich als Folge des Eindringens in die subkutanen Schichten von Sporen pathogener Mikroorganismen. Nur verlieren, die Haut genannt dermatomycoses, Zerstörung der Nagel-Platten unter der Wirkung des Pilzes ist Onychomykose.

Infektion mit dem Erreger tritt in zwei Möglichkeiten – die direkte und die indirekte. Im ersten Fall, der Pilz-Sporen können im Boden bleiben auf den Fliesen, Holz-Oberflächen. In der zweiten die Infektion wird übertragen durch persönliche Gegenstände – Waschlappen, Hausschuhe, Handtücher, Maniküre-Instrumente.

Pilz-Mikroorganismen für eine lange Zeit lebensfähig bleiben in warmen, feuchten Orten, dass ist der Grund, warum die Infektion tritt Häufig in Schwimmbädern, an Stränden, in Saunas, Fitness-Studios und saunas.

Die Gefahr des Eindringens der Mikroorganismen in der Haut wird erheblich gesteigert, wenn die Füsse haben Haarrisse – Abschürfungen, Schrammen, Blasen. Anfälligkeit gegenüber dem Pilz erhöht unter dem Einfluss von prädisponierenden Krankheit Faktoren:

  • verringert die Widerstandskraft des Körpers, es ist nicht genügend Immunsystem;
  • die Nichteinhaltung der hygienischen Normen;
  • Schwitzen;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems, die auftreten, mit Stoffwechselstörungen. Pilzinfektionen Merkmal von Patienten mit diabetes;
  • Verletzung der Durchblutung in den unteren Extremitäten, die möglicherweise im Zusammenhang mit vaskulären Pathologien oder Missbildungen der Füße;
  • das tragen von engen, schlecht belüfteten Schuhe. Zu Fuß, in solchen Umständen, ständig Schwitzen, es gibt Schrammen und Abschürfungen, die geeignet ist für die Vermehrung des Pilzes Umwelt;
  • Alter. Pilz-Infektion ist Häufig bei Kindern und älteren Menschen, diese Kategorien von Patienten, die Haut ist Dünn und Ihre schützenden Eigenschaften sind reduziert, das schafft die Voraussetzungen für das eindringen von Infektionen.
  • übermäßige Trockenheit der Haut. Hydratisiert die Haut hat eine Oberfläche fettigen film, der verhindert, dass das eindringen von pathogenen Mikroorganismen. Für erhöhte Trockenheit keinen solchen Schutz, können Pilzsporen eindringen leicht nach innen.

Die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Pilzinfektion ist viel höher, wenn der Körper ausgesetzt ist, um mehrere prädisponierende krankheitsfaktoren.

Arten von Pilz

Der Krankheit je nach Art des Pilzes wird klassifiziert in:

  • der athlet ' s Fuß. Genannte flexible Trichophytonmcntagrophytes;
  • die rubrofitii. Gefunden in 70% der Fälle von Fußpilz.

Je nach Lokalisation des pathologischen Prozesses gibt es:

  • Pilzinfektion zwischen den Zehen (Dermatophytose). Diese Dateien sehr Häufig in form von intertriginösen (akut -) Pilz-Infektion;
  • plantar Fußpilz. Die wichtigsten Symptome – Schale von der Haut, die, wenn die Krankheit geht in die aktinische;
  • Haut stoppen. Der pathologische Prozess beginnt mit der Bildung von Läsionen, die in ähnlicher Form von allergischen Manifestationen;
  • eine Tiefe form von Scheidenpilz. Die Infektion wirkt sich auf die oberflächlichen und tiefen Schichten der Haut zu stoppen;
  • Onychomykose – eine Pilzinfektion der Nagelplatte. Tritt selten isoliert, in den meisten Fällen ist eine Komplikation der plantar der oberflächlichen Mykosen.
Symptome der Pathologie

Symptome der Pathologie

Die erste Phase der Krankheit tritt oft mit Zeichen gelöscht. Das Aussehen der schuppigen Flecken, leichte Rötung und Juckreiz ist oft nicht ernst genommen, und die Verwendung von verschiedenen topischen Behandlung von Juckreiz und Entzündungen reduziert die Symptome, sondern der Pilz stirbt nicht. Das heißt, die Infektion entwickelt sich ständig weiter und wird langsam chronisch. Die Symptome hängen von der form der Krankheit und Ihre Dauer.

  • form interdigitalen Mykosen gekennzeichnet durch das auftreten von Rötungen und brennen zwischen den Zehen. Entzündung, Infektion, selten erstreckt sich über den interdigital Leerzeichen. Als eine Regel, die Symptome Abklingen, im winter und im Sommer verschärft;
  • Pilz-Infektion tritt auf, mit peeling der epidermis und Rötungen, bestimmte Bereiche des Fußes. Gelegentlich besteht starker Juckreiz;
  • hyperkeratotischen form. Zeichnet sich durch die Bildung von wässrigen Papeln oder plaques bläulich in der Farbe mit einer rauen Oberfläche. Individuelle Taschen und einem merge auf den Fersen Risse;
  • disgidroticheskaya form. Die wichtigsten Zeichen – die Entstehung einer großen Anzahl von wasserbläschen, die schließlich geöffnet und an Ihrer Stelle sind Wunden. In fortgeschrittenen Stadien dieser Krankheit wird oft verwechselt mit Neurodermitis.
  • Nagelpilz äußert sich durch Farbwechsel der Nagelplatte, die Darstellung auf dunklen oder hellen Flecken und Streifen und Schichtung der Nagel-und Verdickungsmittel.

Mit dem auftreten von brennen, Rötung, peeling, Juckreiz an den Füßen und Beinen sollten Sie möglichst bald einen Arzt konsultieren. In einem frühen Stadium der Krankheit leicht behandelt werden, durch externe Mittel.

Diagnose

Mit Verdacht auf eine Pilz-Infektion, müssen Sie konsultieren Sie einen Dermatologen. Erfahrenen Arzt auf der Grundlage von Beschwerden des Patienten und die Untersuchung stellt die Diagnose. Aber zu bestätigen und bestimmen die Art der Erreger notwendigen Laboruntersuchungen. Ihre Umsetzung ermöglicht es, die Art der Mikroorganismen, die erfordert, dass die richtige Behandlung.

Behandlungen

Medikamentöse Therapie gewählt wird basierend auf dem Stadium der Erkrankung, Alter der Patienten, komorbiditäten und Komplikationen. Die Behandlung sollte umfassend sein, es besteht in der Verwendung von externen und systemische Medikamente, traditionelle Methoden.

Darüber hinaus kann Ihr Arzt verschreiben Sie ein multivitamin-komplexe, Sie verbessern das Immunsystem. In starker Juckreiz im akuten Stadium der Erkrankung zu lindern Reizungen helfen Antihistaminika. Wenn Sie sich Sekundär-Infektion erfordert eine Behandlung mit Antibiotika.

Pilz, müssen Sie entfernen und persönliche Gegenstände. Erste behandeln müssen Sie die Schuhe mit einem Desinfektionsmittel, und ist besser, um es vollständig zu ersetzen durch eine neue.

Nach Feststellung der Infektion dürfen nicht vergessen, dass wahrscheinlich infiziert mit Pilz und anderen Familienmitgliedern. So zu erholen, müssen Sie Ihre eigenen persönlichen hygiene-Artikel, Handtücher und Hausschuhe. Die Pilz-Sporen zerstört sind gut unter hohen Temperaturen, so müssen Eisen Unterwäsche und Bettwäsche und sogar Socken.

Lokalen Agenten

Lokale Antimykotika – Salben, - Gele, - Emulsionen und-Lösungen. Ursache externe Medikamenten auf den betroffenen die Haut der Füße nach der Verarbeitung. Es ist genug, um Fußbad mit Kaliumpermanganat, soda oder Seife. Das Verfahren Zeit beträgt 15 Minuten, nachdem die Haut getrocknet ist und auf der dafür vorgesehenen Einrichtung.

Onychomykose vor dem auftragen der Salbe oder Lösung ist, entfernen Sie den oberen Teil der betroffenen Nagel. Die Nagelplatte ist weich mit einem speziellen keratolytischen Mittel. Wenn dies nicht gemacht wird, dann werden die Komponenten der Salben wird, fallen nicht in die unteren Schichten des Nagels, also dort, wo die wachsende Pilz-Kolonie.

Mit der Niederlage der Nagel system der Pilz ist manchmal erforderlich, um zu trinken, für 12 Monate oder mehr. Schema der Medikation der Patienten, wie vorgeschrieben durch den Arzt.

Apple cider-Essig

Folk Heilmittel

How to get rid von Fuß-Pilz zu Hause? Sie müssen Bedenken, dass die Verwendung von allen Arten von "Omas Rezepte" als Haupt-Therapie sorgt dafür, dass die Infektion Abklingen, aber nicht vollständig verschwindet. Dies führt zu der Tatsache, dass der Pilz im Laufe der Zeit, re-aktiviziruyutsya. Also traditionelle Antimykotika sollte in Verbindung mit der medikamentösen Therapie.

Gegen eine Pilz-Infektion, die Sie stoppen kann, mit den Fächern, bereiten Salben, einreiben.

  • antimykotische Eigenschaften haben Bäder mit Salz, soda und Seife. 5 Liter warmes Wasser benötigen, nehmen Sie 2 Esslöffel Salz und soda, reiben Sie in eine Lösung von einem Viertel von einem Stück Seife. In diesem Wasser Standfußes eine halbe Stunde, dann getrocknet und auf die Haut aufgetragen und der Nagel antimykotische Medikamente;
  • interdigital Räume und die Pilz-Läsionen auf die Füße eingeschmiert mit Teer. Das Verfahren ist am besten in der Nacht geschehen, auf Ihre Füße tragen Sie saubere Socken;
  • der Apfelessig sein muss gemischt mit einer gleichen Menge einer alkoholischen Lösung von JOD. In der resultierenden Flüssigkeit befeuchten Sie ein Wattestäbchen und schmieren Sie Sie auch betroffen sind die Bereiche der Füße;
  • die Knoblauch-öl. Die Knoblauchzehen zerkleinert werden sollten in Zellstoff-und kombinieren Sie mit butter oder Schweinefett. Die resultierende Salbe wird verwendet für die Behandlung zu stoppen.

Pilz-Behandlung auf die Beine folk Wege ist, ein paar Wochen in einer Reihe. Es ist wünschenswert, in regelmäßigen Abständen die Mittel, es erhöht die Wirksamkeit der Therapie.

Prävention von Infektionen

Um eine Infektion zu verhindern, ist es nicht immer möglich ist. Aber Sie können verringern das Risiko einer Infektion Erregern auf ein minimum. Sie müssen die folgenden Regeln einhalten.

  1. In den öffentlichen Orte, an denen müssen indoor-Schuhe, um nur seine.
  2. Verwenden Sie keine anderen Menschen, die persönliche hygiene-Artikel.
  3. Gebildet an den Füßen, Schürfwunden, Schwielen und Abschürfungen umgehend behandelt.
  4. Tragen Sie nur hochwertige, gut Belüftete Schuhe.
  5. Beachten Sie stets die Regeln der hygiene.

Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion wird reduziert, wenn die gute Arbeit des Immunsystems. Zur Verbesserung der Zustand der schützenden Kräfte unterstützt rationellen Ernährung, vitamin-Therapie, Härten. Notwendigkeit und Behandlung aller chronischen Krankheiten.

Fazit

Nagelpilz ist nicht gefährlich, aber sehr unangenehm in Ihren Erscheinungsformen und Folgen der Pathologie. Verkraften die Infektion mit Hilfe der modernen Medikamente können nur ein paar Tage, aber unter einer Bedingung – die rechtzeitige Behandlung zum Arzt.

06.04.2019